Glycolsäure / Ferulasäure

Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure und Ferulasäure von Utsukusy Cosmetics

Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure und Ferulasäure von Utsukusy Cosmetics

Diese beiden Säuren werden gemeinsam betrachtet, da auch das Fruchtsäurepeeling von Utsukusy Cosmetics aus einer Kombination von Glycolsäure und Ferulasäure besteht.

Glycolsäure

Die Glycolsäure auch unter Hydroxyessigsäure bekannt ist eine Alpha-Hydroxycarbonsäure. Sie kommt z.B. in Weintrauben, in den Blättern des wilden Weins und im Rosmarin vor.

Die Glycolsäure wirkt sowohl auf die Hornschicht als auch in tieferen Hautschichten. Sie fördert die Verdünnung der Hornschicht und verbessert die Flexibilität der Hautoberfläche. Glycolsäure hat nicht nur eine exfolierende Wirkung auf die Gesichtshaut, sondern verringert auch die seborrhoischen Ausscheidungen der Haut. Dies bedeutet die Neigung zu fettiger Haut nimmt ab und vergrößerte Poren werden auf ihre Normalgröße reduziert.

Die große Stärke der Glycolsäure liegt aber in der Anwendung bei trockener Haut. Denn dadurch, dass sie den Zellaustausch anregt, was zu einer Verdickung der Epidermis führt, ist die Haut  besser in der Lage ist Feuchtigkeit zu speichern.

Auch die Synthese von Glykosaminoglykanen wird durch die Glycolsäure stimuliert. Dies bewirkt eine verbesserte Hydration der Haut und wirkt dadurch einer trockenen Haut entgegen.

Ferulasäure

Die Ferulasäure ist eine organische Verbindung, die zu den Phenolsäuren gehört.

Die Ferulasäure ist ein hervorragendes Antioxidans pflanzlichen Ursprungs, extrahiert aus Brombeeren und Oliven. Sie wirkt synergetisch mit Vitamin C und Vitamin E. Sie versorgt die Haut mit allem, was sie braucht, um die Hautdegeneration zu blockieren und die lebenswichtigen Proteine und Moleküle länger zu erhalten, ohne sich abzubauen.

Ferulasäure stimuliert die Produktion von Kollagen und Elastin. Sie reduziert feine Linien, Falten und Altersflecken und hilft bei durch UV-Strahlen induzierten Hautschäden. Sie stimuliert die Produktion von Kollagen und Elastin.

Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure u. Ferulasäure – auf einen Blick

  • Bei schlaffer Haut
  • Bei Falten
  • Bei Anti-Aging
  • Bei Altersflecken und durch UV-Strahlen verursachte Hautschäden
  • Für einen sanften, weichen und gesunden Hautton
  • Ideal zur Vorbereitung auf eine BB-Glow-Behandlung

Kontraindikationen für ein Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure u. Ferulasäure

  • Empfindliche Haut
  • Couperose und schwere Dermatitis

 

Hier geht es direkt zum Utsukusy-Shop für Gewerbetreibende aus der Beauty-Branche.

Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure
Fruchtsäurepeeling mit Glycolsäure