Milchsäure

Im folgenden stellen wir Ihnen kurz die Milchsäure-Peeling von Utsukusy Cosmetics und mccosmetics vor.

Milchsäure-Peeling von Utsukusy Cosmetics

Fruchtsäurepeeling mit Milchsäure / Milchsäure-Peeling von Utsukusy Cosmetics

Ein Milchsäure-Peeling kommt in vielen Bereichen zur Anwendung. Aus diesem Grund wollen wir die Säure im Folgenden näher betrachten.

Die Milchsäure ist eine organische Alphahydroxysäure (AHA), die, obwohl sich dies widersprüchlich anhört, zu den Fruchtsäuren zählt. Ursprünglich wurde der Begriff Milchsäure nur für in Früchten und Pflanzen vorkommende Säuren verwendet, später jedoch erweitert.

Wo findet man die Milchsäure?

Milchsäure kommt im menschlichen Körper z.B. im Schweiß, Blut und Speichel vor, natürlich kommt sie auch in Milchprodukten vor, aber auch in Tomatensaft und Bier Ebenfalls sind bestimmte Pilze in der Lage Milchsäure zu erzeugen.

Wie wird Milchsäure hergestellt?

Für die Herstellung von Milchsäure gibt es zwei Methoden. Entweder wird sie über eine Fermentation von Kohlehydraten oder mit Hilfe von Biotechnologie hergestellt. Wer hierzu weitere Informationen sucht, findet diese natürlich bei Wikipedia.

Was leistet die Milchsäure beim Peeling?

Die Milchsäure ist in der Lage die Adhäsion zwischen den Epidermis-Zellen aufzubrechen sowie die Ablösung der Zellen anzuregen und erzeugt so einen sichtbaren Soforteffekt.

Zudem ist die sie ein guter Feuchtigkeitsspender, denn sie ist auch Bestandteil des Natural Moisturizing Factor (NMF). Der NMF ist eine Gruppe von Substanzen an der Oberfläche der Haut, die in der Lage sind Wasser zu binden.

Milchsäure ist außerdem Bestandteil des menschlichen Stoffwechsels (Metabolismus). Da der menschliche Körper sie als natürlich erkennt, gibt es weniger Risiken als bei anderen Peelings bezüglich allergischer Reaktionen, deshalb wird Milchsäure als Peeling für Personen, die zum ersten Mal ein Fruchtsäurepeeling verwenden, empfohlen.

Da die Moleküle der Milchsäure etwas größer sind, dringen sie nicht so tief in die Haut ein, weshalb sie besonders für Personen mit empfindlicher Haut geeignet ist.

Milchsäure-Peeling von Utsukusy – auf einen Blick

Der pH-Wert des Milchsäure-Peelings von Utsukusy Cosmetics beträgt 2,8 – 3,0

  • Bei empfindlicher oder trockener Haut
  • Bei feinen Linien (von Gesicht, Hals, Dekolleté usw.)
  • Bei Ausdruckslinien,
  • Bei Photo-Aging
  • Zur Stimulation der natürlichen Kollagenproduktion
  • Für die Regulierung des Feuchtigkeitshaushaltes der Haut

Kontraindikationen für ein Fruchtsäurepeeling mit Milchsäure

  • Milchallergie
  • Unverträglichkeit von Retinoiden
  • Dermatitis und Couperose

 

Milchsäure-Peeling von mccosmetics

Das Milchsäure-Peeling von mccosmetics mit 45% Milchsäure hat einen pH-Wert von 2,15.

Milchsäure-Peeling mit 45% Milchsäure von mccosmetics
Milchsäure-Peeling

 

Das Milchsäure-Peeling von mccosmetics kommt bei trockener Haut, Falten, schlaffer Haut, Photo-Aging, mangelnder Leuchtkraft der Haut und Hautaufhellung zu Anwendung. Die Wirkstoffe des Milchsäure-Peelings spenden der Haut Feuchtigkeit, indem sie die Wassermoleküle in der Haut an die Oberfläche ziehen und die Ceramidsynthese anregen.

Die Einwirkzeit beim Milchsäure-Peeling von mccosmetics beträgt 1 bis 3 Minuten. Um nachhaltige Erfolge zu erzielen, sollte man mit einer Kur von 4 – 6 Behandlungen beginnen, wobei der Abstand zwischen den Behandlungen ca. 21 Tage betragen sollte.

Inhalt des Milchsäurepeeling-Set von mccosmetics

30ml Peelingflüssigkeit

50ml Neutrulaizing Spray

 

Fruchtsäurepeeling mit Milchsäure
Fruchtsäurepeeling mit Milchsäure

 

Hier geht es zum Cosimax Online-Shop für professionelle Anwender aus der Beauty-Branche.